Bio Luzerne-Cobs


Elmengrunder Premium Bio Pferdenahrung – aus Liebe zum Pferd




Elmengrunder Premium Luzerne-Cobs produzieren wir aus unserem Premium Luzerneheu, das wir bei einem qualifizierten Fachbetrieb dazu in hoher Qualität und Melasse-frei pressen und in Säcke abfüllen lassen.


Biohof Elmengrund

Der Anbau und die Produktion von Premium-Pferdenahrung mit höchsten Ansprüchen sind der Mittelpunkt unseres Schaffens auf dem Biohof Elmengrund.

Bereits seit 1993 bemühen wir uns besonders um den Schutz von Natur und Umwelt und betreiben kontrolliert ökologischen Landbau. Mittlerweile bewirtschaften wir ohne Ausnahme kontrolliert biologische Flächen, was wir auch bei Zulieferern zu Bedingung machen.

Biodiversität und nachhaltige Bewirtschaftung bedeuten aber viel mehr als die reine Vermeidung chemischer Schädlingsbekämpfung. Denn auch bei biologischem Anbau gilt es, den Verbraucher vor Schädlingen und natürlichen Giften (z.B. Schimmelpilzen) zu schützen.

An unsere Elmengrunder Premium-Produkte stellen wir höchste Anforderungen – zur höchsten Zufriedenheit unserer Kunden und …

… aus Liebe zum Pferd

Pflanze

Luzerne, oder Alfalfa, häufig auch die „Königin der Futterpflanzen“ genannt, ist eine der ältesten Futterpflanzen in der Pferdefütterung. Sie ist eine überwinternde, ausdauernde Pflanze, die bis zu einem Meter hoch wächst und von Juni bis September blüht.

Luzerne zeichnet sich aus durch:

  • Hohen Eiweißgehalt und ist daher hervorragend geeignet, den Proteingehalt im Grundfutter zu erhöhen. Insbesondere der hohe Anteil der Aminosäure Lysin sticht hervor
  • Hohe Werte an Calcium und Eisen. Dabei ist jedoch bei der Fütterung auf das optimale Calcium-Phosphorverhältnis zu achten
  • Niedrigen Fruktan- Zucker- und Stärkeanteil

Dennoch ist Luzerne keine botanische Neu-, sondern eher eine Wiederentdeckung, die bereits vor 2000 Jahren verfüttert wurde. 

Lage

Unsere Luzerne wächst am Südrand des Schwarzwaldes und nahe dem Bodensee auf Grünland in Höhenlagen von 600-800 Metern. Durch die optimale  Lage in einer recht trocknen Landschaft mit seichten Hügeln und ausreichend Wind, erhalten unsere Pflanzen viel frische Luft und ausreichend Regen, bei ansonsten trocknem und gemäßigtem Klima. Dadurch entsteht ein frisches Flächen-Milieu, das z.B. die Entstehung von Schimmel vermeidet.

Grünlandpflege

Unser Grünland pflegen wir sorgsam und regelmäßig. Im Frühjahr werden alle unsere Flächen mit einem speziell von uns angesetzten und natürlichen Pflanzenferment besprüht, damit sich natürliche Rückstände der Vorjahresernte schnellstens in Humus umwandeln und damit wieder das neue Wachstum unterstützen.

Saatgut

Das Grünland wird bei Bedarf jährlich mit einer speziellen, für den Biohof Elmengrund gemischten Nachsaat, veredelt. Natürlich achten wir dabei darauf, dass darin nur Gräser und Kräuter enthalten sind, die nach dem aktuellen Stand der Forschung für Pferde besonders geeignet sind. Hierzu stimmen wir uns regelmäßig mit erfahrenen und qualifizierten Hippologen (Pferdekundlern) und Phytologen (Pflanzenkundlern) ab.

Auch entscheiden wir gemeinsam mit unseren Partnern und Beratern in jedem Jahr den optimalen Zeitpunkt der Ausbringung unseres Saatguts.

Düngung

Bei der Düngung lehnen wir die Verwendung von Pestiziden und Kunstdünger ab und verwenden ausschließlich biologischen/organischen Dünger aus eigener Gewinnung und natürliche Komposte bzw. Fermentmischungen.

Die Gülle wird vor dem Ausbringen verarbeitet. Das erfolgt zum einen in unserer Biogasanlage, in der ein Großteil der Gase (Methan) entzogen werden und zur Energiegewinnung genutzt werden. Zum anderen werden der dabei entstehenden Gärprodukt-Gülle vor dem Ausbringen effektive Mikroorganismen hinzugegeben. Dadurch ist unsere Gülle fast geruchsneutral und schädigt weder Boden noch Grundwasser.

Ernte

Kurz vor Erntebeginn überprüfen wir das betroffene Grünland gemeinsam mit dem Jagdpächter und stellen mit verschiedenen Maßnahmen sicher, dass keine Wildtiere bei der Mahd getötet werden. Zusätzlich unterstützen wir derzeit tatkräftig die Gründung des ersten Wildtier-Rettungs-Vereins in Immendingen, der dann zusätzlich unter Einsatz von Drohnen mit Wärmebildkamera den Schutz der Tierwelt und speziell die Rehkitzrettung sicherstellen wird.

Wir ernten dann unter Verwendung von Hochschnittkufen, was die Schnitthöhe auf ca. 10 -12 cm vom Boden sicherstellt. Auf diese Art werden kaum Erde und Sand beim Mähen aufgewühlt. Das Schnittgut bleibt sauber. Außerdem wird dadurch eine entsprechend hohe Grasnarbe erzeugt, auf der das Erntegut luftig und locker zum Trocknen liegen bleiben kann. Zusätzlich vermeiden wir dadurch, dass Kleintiere wie z.B. Mäuse, durch den Mähvorgang vom Boden in das Erntegut gelangen.

Wir arbeiten mit reduzierter Drehzahl der Mäh-Werkzeuge, wodurch wir das Erntegut schonender behandeln und auch weniger Verschmutzung erzeugen. Außerdem vermeiden wir so Bröckelverluste wertvoller Bestandteile.

Den optimalen Schnittzeitpunkt können wir immer einhalten, auch in Schlechtwetterperioden, denn durch die Trocknung jedes eingefahrenen Heus in unseren modernen Trocknungsanlagen können wir sicherstellen, dass die Heuballen immer zu optimalen Bedingungen und höchster Qualität eingelagert werden.

Dadurch verhindern wir den Gärungsprozess im Heu, das dadurch sofort verfüttert werden kann.

Unser aufwendiges Trocknungsverfahren garantiert den Erhalt der ganzen Pflanze, vor allem ihrer empfind-lichen Blätter. Und nur so bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe wie essenzielle Aminosäuren (Lysion, Methionin), natürliche Vitamine und Mineralien erhalten.

Durch den richtigen Schnittzeitpunkt erhöht sich der Anteil der Rohfaser im Heu, aber der Proteingehalt (Eiweiß) und Anteil an Kohlehydraten (Zucker) ist vermindert. Das garantiert die notwendige Versorgung des Pferdes mit Nährstoffen, verhindert aber Durchfall, Koliken, Diabetes und andere Krankheiten.

Vom eingefahrenen Heu lassen wir Proben von einem zugelassenen Institut analysieren und die Inhaltsstoffe testen und die Anteile an Stärke, Zucker, Mineralstoffen, Spurenelementen, Schimmel etc. ermitteln.

Diese Daten stellen wir unseren Kunden in den Produkt-Datenblättern zur Verfügung und ergänzen dies um Fütterungs- und Ernährungsempfehlungen.

Lagerung

Die Lagerung erfolgt in unseren modernen und isolierten Lagerhallen mit einer leistungsstarken Belüftungsanlage. Dadurch werden Verschmutzungen vermieden, die Luftzirkulation sichergestellt und feuchte Ablagerungen vermieden. Auch stellen wir damit sicher, dass der Feuchtigkeitsgehalt immer unterhalb von 10% liegt.

Zusammensetzung

  • Saat-Luzerne Plato (Medicago sativa), Ewiger Klee
  • Diese Luzerne ist eine hellblau bis violett blühende Sorte mit aufrechter Wuchsform, sehr guter Standfestigkeit und sehr guten Resistenzeigenschaften gegen Luzernewelke und Kleekrebs.


Weitere Informationen und Fütterungsempfehlungen finden Sie bei jedem Produkt


Elmengrunder Premium Bio Luzerne-Cobs - 25 kg Sack

Elmengrunder Premium Bio Luzerne-Cobs - 25 kg Sack

Produktinformationen100% Biologischer Anbau auf ausnahmslos kontrolliert biologischen FlächenOhne Zu..

24,61€ Netto 23,00€

Elmengrunder Premium Bio Luzerne-Cobs - 21 Sack auf Einweg-Palette (ca. 525 kg)

Elmengrunder Premium Bio Luzerne-Cobs - 21 Sack auf Einweg-Palette (ca. 525 kg)

Produktinformationen100% Biologischer Anbau auf ausnahmslos kontrolliert biologischen FlächenOhne Zu..

516,81€ Netto 483,00€

Elmengrunder Premium Bio Luzerne-Cobs - 42 Sack auf Einweg-Palette (ca. 1050 kg)

Elmengrunder Premium Bio Luzerne-Cobs - 42 Sack auf Einweg-Palette (ca. 1050 kg)

Produktinformationen100% Biologischer Anbau auf ausnahmslos kontrolliert biologischen FlächenOhne Zu..

1.033,62€ Netto 966,00€

Elmengrunder Premium Bio Luzerne-Cobs - Bigpack (ca. 500 kg, lose)

Elmengrunder Premium Bio Luzerne-Cobs - Bigpack (ca. 500 kg, lose)

Produktinformationen100% Biologischer Anbau auf ausnahmslos kontrolliert biologischen FlächenOhne Zu..

386,48€ Netto 361,20€

Zeige 1 bis 4 von 4 (1 Seite(n))